plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

46 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de
  Suche:

 motorstottern 03.10.2004 (09:16 Uhr) christoph
seit ein paar monaten stottert der motor meines fiat barchettas sobald er warm ist und die drehzahl sich ca. zwischen 3000/4000 bewegt - so, als ob die karftstoffzufuhr für einen moment aussetzt [anfänglich hat er im kalten zustand gestottert, dies hat sich mit der zeit in den warmen motorzustands-bereich verlagert und ist extremer geworden]. das problem besteht seit der zahnriemen gerissen war und teile des motors [ventile etc.] erneuert wurden - muss aber nicht zwangsläufig etwas damit zutun haben. die computeranalyse zeigt keinen fehler an. sowohl ich wie auch andere personen sind dem problem gegenüber ziemlich ratlos. würde tausend kreuze machen wenn mir einer einen tipp geben könnte und weiterhilft!!!
 Re: motorstottern 03.10.2004 (18:35 Uhr) Jörg KEB
Hi Christoph,
wechsel mal das Regelventil für den Leerlauf!
 Re: motorstottern 03.10.2004 (20:32 Uhr) christoph
nabend,
wie kommst du auf das regelventil für den leerlauf - motorstottern bei 3000/4000 umdrehungen [welche funktion erfüllt dieses regelventil?] ähnliches problem bereits gehabt?
gruß und dank,
christoph
 Re: motorstottern 06.10.2004 (08:48 Uhr) Jörg
Hallo, lass mal Lambdasonde (120 Euro) und wahrscheinlicher Leerlaufventil (150 Euro) überprüfen. Letzteres ist ein altes, bekanntes Problem der barchetta. Müsste eigentlich der Werkstatt bekannt sein. Sonst in Werkstat fahren wo ein Mechaniker selbst barchetta fährt, ansonten bist Du früher oder später aufgeschmissen, weil die meißten keine Ahnung haben mit den Problemen der barchetta. Jörg
 Re: motorstottern 06.10.2004 (13:41 Uhr) christoph klaeser
hallo jörg,
lambdasonde haben wir durchgemessen, werte sind ok. was mich am leerlaufventil irritiert, ist die tatsache, dass der motor nicht im leerlauf stottert bzw. unruhig läuft, sondern während der fahrt [zudem stottert er nur im warmen zustand!]. erläutere mir kurz den logischen zusammenhang. zwei fiatwerkstätten sind bei anfragen etwas ratlos gewesen, dementsprechend lass ich meine auto nicht komplett auf den kopf stellen und teile erneuern bis sie den fehler gefunden haben [rein wirtschaftlich würde das die werkstatt natürlich freuen]. vielleicht hast du noch einen weiteren tip oder andere barchettakenner, die eine idee haben?!
im voraus dank,
christoph
 Re: motorstottern 07.10.2004 (09:04 Uhr) Jörg
Hallo, bei mir war das genau wie bei Dir, erst im kalten Zustand, dann hat sich das ganze in den warmen Zustand verlagert. Motor lief unruhig, brach manchmal bis auf 500 U/min ein, später ging er dann auch schon mal aus. Warum das Teil Leerlaufsteller heißt weis ich nicht. Der sogenannte Leerlaufsteler sitzt am Ansaugtrakt und regelt die Luftzufuhr des Motors (müsste also Luftmengenmesser sich nennen) auch im normalen Betrieb. Meine Werkstatt hat damals auch nichts gefunden (die haben fast alle keine Ahnung), habe mich dann mit einem Bekannten auf Fehlersuche gemacht, bei mir wars erfolgreich. Gruß
Jörg

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fiat barchetta1869". Die Überschrift des Forums ist "<nobr>Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de</nobr>".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fiat barchetta1869 | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.