plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

10 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de
  Suche:

 KAufberatung 16.04.2002 (11:20 Uhr) MIB
Hi,
meine Freundin hat sich in eine Barchetta verliebt und bevor wir eine kaufen, wüßte ich gerne, auf was ich achten muß.
Z. Zt. stehen 2 im Raum:
1 ist eine 96er mit 85tkm auf der Uhr in silber. Sieht auf den ersten Blick echt gut aus. Soll € 8700 kosten.
2 ist eine 97er mit 41tkm in blau. Sieht recht ungepflegt aus (1000 kleine Kratzer und so). Soll € 10.800 kosten.
Ich würde eher zu dem silbernen tendieren weil er einfach gepflegter aussieht und (hoffentlich) auch gefahren wurde.

Ich habe eben hier die Umfrage gelesen und bin jetzt ein wenig verunsichert. Vor allen Dingen wenn das Auto als Alltagsauto (also auch Winter) benutzt wird.
Was ist der Phasenversteller??? (Bin sonst Käferschrauber und das habe ich am Käfer noch nicht gefunden ;-))

Vielen Dank im voraus.

Gruß

MIB
 Re: KAufberatung 16.04.2002 (13:15 Uhr) Michael
Hallo MIB,

hier eine kurze Erklärung was der Phasenversteller ist. Der Phasenversteller verändert drehzahlabhängig die Einspritzzeiten des Motors durch verschieben der Nockenwelle. So werden die Einlassventile drehzahlabhänig gesteuert. Bei den meisten Autofirmen die diese Steuerung haben, wird das hin und her verschieben durch Öldruck gewährleistet. Bei der barchetta wird die eine Richtung per Öl, die andere mit Hilfe einer Feder und die ist der Schwachpunkt. Wenn diese erlahmt oder sogar bricht klinkt die barchetta wie ein Diesel. Folgeschäden soll das nicht verursachen, außer hohe Kosten. Der Austausch kostet um die 500 EUR, wenn er richtig gemacht wird.
Bei der Wahl welche Du nehmen sollst, kann Dir keiner die Entscheidung abnehmen. Bei Silber sieht man aber Lackbedinkt nicht aller Kratzer auf Anhieb. Ich habe eine rote 03/96 Baujahr und obwohl ich mit ihr pfleglich umgehe sieht der Lack nicht mehr so schön aus wie an meinem Golf 3 Baujahr 11/91. Die barchetta hat einen sehr empfindlichen Lack, bei Baujahr 95/96 kommen noch relativ weiche Bleche bzw. Legierungen dazu, wodurch man leicht Dellen bekommt. Ansonsten ist die barchetta ein wunderschönes Auto, aber relativ teuer im Unterhalt speziell was die Ersatzteile betrifft schlägt Fiat gnadenlos zu.

Michael
 Re: KAufberatung 16.04.2002 (19:47 Uhr) Mathias
Hallo,
was soll das wenn und aber? Wenn man sich in eine Barchetta verliebt hat ist halt alles vorbei! Ich hab eine 95 Barchetta (eine der ersten irgenwo um die 4200 rum anscheinend sogar Import), der Phasenversteller ist vor 5 Jahren gewechselt worden und hat seit dieser Zeit keine Probs mehr gemacht. Das größte Problem der Service, dieser wurde weder vom Vorbesitzer noch von der Werkstatt in der ich die B. gekauft habe gemacht (die Durchsicht die ich in einer Fiat Werkstatt vorsichtshalber 1000 km nach dem Kauf habe machen lassen brachte z.b. verrostete Zündkerzen, total verdreckten Luftfilter usw. zu Tage - Bilder auf Anfrage :-))). Die Barchetta ist trotzdem GEIL! Am meisten Spaß macht es meinem 4 jährigen Sohn, die Begrüßung im Kindergarten ist schon immer: Hollst Du mich heute mit dem Flitzerauto ab? Zurück zum Thema, versuch einfach bei möglichst gutem Wetter eine "lange" Probefahrt zu machen. Nimm die Barchetta und fahr damit zu einer Fiat Werkstatt (ich bevorzuge eine kleinere, wo der Chef Zeit und Liebe mitbringt)laß die B. auf mögliche größere Macken überprüfen. Das kostet evtl. auch ein paar Euro aber Du hast wenigstens keine versteckten Mängel mitgekauft. UND AB DANN VIEL SPASS!
Hab ich jetzt mit meinem Lob zu dick aufgetragen?
ciao Mathias

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fiat barchetta1869". Die Überschrift des Forums ist "<nobr>Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de</nobr>".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fiat barchetta1869 | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.