plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

76 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de
  Suche:

 Anschaffung Barchetta? 15.02.2005 (15:38 Uhr) Diana
Hallo ihr Lieben!

Also, ich bin am Überlegen, ob ich mir einen Barchetta anschaffen sollte oder nicht... Ich bin dieses Auto schon gefahren und sowieso ein Fan von sportlicheren Wagen. :-)

Nun habe ich doch allerdings Bedenken, was die Reperaturen betrifft... Wie man so hört, haben die etwas älteren Barchetta hier und da immer irgendwelche Krankheiten. Und ich habe ehrlich gesagt keinen Bock andauernd in die Werkstatt damit zu fahren. Da würde mir echt die Freude dran vergehen!! Mein Auto muss nur fahren können! :-)
Natürlich ist nach den Jahren immer ein Verschleiß vorhanden, aber bei dem Barchetta kommt das wohl öfter vor, oder??
Ich wäre für Tipps, Anregungen oder sonstige Beiträge sehr dankbar!!

Viele Grüße
Diana
 Re: Anschaffung Barchetta? 16.02.2005 (19:36 Uhr) Jörg
Hallo Diana,

wenn Du ein Auto zum fahren willst, lass die Finger von der barchetta. Wenn Du nicht so viel Geld übrig hast nimm z.B.: einen MX-5. Wenn’s für mehr reicht einen SLK oder Boxster, zu letzteren würde ich Dir raten.

Gruß
Jörg
 Re: Anschaffung Barchetta? 18.02.2005 (07:09 Uhr) andyK
Also ich ringe schon seit Tagen mit mir Dir auf Deinen Beitrag so ungefähr den gleichen Rat wie Jörg zu geben! Nimm das Geld welches Du in die Wiederinbetriebnahme und in die Reparaturen der nächsten 3 Jahre stecken wirst und kaufe dir nen guten Gebrauchten einer anderen Marke!! Die Barchetta verschenke möglicht schnell an einen den Du nicht so richtig leiden kannst *g*
Nun weiss ich aber aus eigener Erfahrung - in Deinem gegenwärtigen Barchetta-Fieber wirst du mit meinem Rat nicht sehr viel anfangen können... das ich unterm Strich Recht habe stellst du spätestens in 3 bis 4 Jahren fest.
Also mein Ratschlag zur Wiederinbetriebnahme:
1. Das Öl und die Bremsflüssigkeiten wechseln lassen!
2. Kontrolle Dichtmanschetten Dichtungen
3. Kontrolle Kühlwasser(kreislauf)
4. Die Reifen - weiss ich nicht genau meine Sommerreifen sind auch noch die Originalen ... wurden jedoch regelmäßig bewegt und hatten auch nie einen "Plattfuss" ... also ich würde die des Garagenwagens tauschen
5. DAS WICHTIGSTE! Lasse in einer Fiat-Werkstatt Spannrollen und Zahnriemen wechseln - und das möglichst bevor du den Motor das erste mal anmachst!! Beides ist bekanntermaßen anfällig für Alterung und Verschleiß!!
6. Die Batterie ist auch hinüber denke ich mal *g*

Empfehlung: Hole dir aus den FIAT-Werkstätten deiner Umgebung ein verbindliches Angebot ein welches die Ausführung der obigen Arbeiten beeinhaltet einschließlich Transport zur Werkstatt ... den preiswertesten beauftragst Du ... so liegst du auf der sicheren Seite ... (PS.: Batterie gibt es billiger im Baumarkt ... Reifen bei ATU, Pneuhage ... etc die Dinge würde ich nicht bei Fiat kaufen!)
viel Spass Andy
 Re: Anschaffung Barchetta? 18.02.2005 (07:11 Uhr) andyK
Soory bin in die Falsche Spalte gerutscht der Beitrag gehört zur vorherigen Frage im Forum

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Fiat barchetta1869". Die Überschrift des Forums ist "<nobr>Forum rund um die barchetta von Jörg Buchsteiner - www.barchetta-web.de</nobr>".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Fiat barchetta1869 | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.